Slide background
Erfahren Sie mehr über die
DeveTec GmbH

UNTERNEHMEN

Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit durch hocheffiziente Abwärmenutzung

Immer höhere Anforderungen zur Verbesserung der Umweltverträglichkeit,  insbesondere bei den energieintensiven Prozessen der 

  • Glasindustrie
  • Metallerzeugungs- und verarbeitungsindustrie
  • Keramik- und Ziegelindustrie
  • Energiewirtschaft
  • Zement-, Kalk-, Gipsindustrie
  • Chemieindustrie

haben uns ermutigt, eine Technologie zu entwickeln, um die Abwärme dieser Industrien nutzbar zu machen. Konsequenterweise sollte diese Entwicklung

  • effizienter sein als am Markt befindliche, vergleichbare Abwärmenutzungen
  • ein hohes Potential zur Reduzierung von CO2-Emmissionen aufweisen
  • nur durch Einsatz umweltfreundlicher Materialien funktionieren
  • zuverlässig, langlebig und
  • wirtschaftlich sein.

Die Entwicklung des DeVeTec Abwärmekraftwerks

Zur Sicherung der Nachhaltigkeit des Produktes haben wir uns dafür entschieden, die Wärmenutzung ausschließlich auf Basis eines Kreislaufprozesses, ohne permanente Zuführung von Betriebsstoffen, umzusetzen.

Zur Umwandlung der Abwärme in nutzbare Energie setzt DeVeTec auf einen ORC-Prozess:
Ein organisches Arbeitsmedium wird unter Druck gesetzt und mittels der Energie der Abwärme verdampft und überhitzt. Der entstehende Dampf treibt die Arbeitsmaschine an, wodurch die Energie der Abwärme als Wellenarbeit verfügbar wird.

Die Entwicklung unseres Kolbenexpansionsmotors als Arbeitsmaschine eines ORC-Prozesses erlaubt eine hocheffiziente Abwärmenutzung und die Erreichung der Planungsziele zur Verbesserung der Umweltverträglichkeit energieintensiver Prozesse. Die unmittelbare Umwandlung von Abwärme in Strom, Druckluft oder Kälte (Heat2X) macht unsere Arbeitsmaschine weltweit einzigartig. Als Arbeitsmedium des ORC-Prozesses nutzen wir in DeVeTec-Abwärmekraftwerken, statt der üblicherweise verwendeten, sehr umweltschädlichen Kältemittel, umweltfreundliches Bio-Ethanol. Das Ethanol wird nach der Arbeitsmaschine kondensiert und komprimiert, bevor es erneut zum Verdampfer gefördert und dort erneut verdampft wird. Die bei der Kondensation abgeführte Wärme kann zur Warmwasserversorgung, zu Heizzwecken, aber auch für Trocknungs- und Vorwärmprozesse genutzt werden.

 

DeVeTec GmbH